kulturerbetanz2019.jpg

1. Festival 2019 Südpol Luzern 14.-16. Juni 2019

gestern, heute… und jetzt?

Was bedeutet Kulturerbe Tanz? Welches getanzte Kulturerbe prägt die Schweiz? Im Rahmen des Festivals kulturerbe, tanz! befassen sich sieben Gruppen aus der ganzen Schweiz mit dem getanzten Kulturerbe. Dabei erarbeiten sie mit Choreografinnen und Choreografen aus der Schweiz eines ihrer Tanzstücke, die teilweise bis zu 20 Jahre alt sind, und untersuchen deren Arbeit. Was ist noch zeitgemäss? Wie hat sich der Tanzstil verändert? Erkennt man in den Choreografien und im tänzerischen Ausdruck Zeitgeist? Wie haben sich Tänzerinnen und Tänzer verändert? Wie tanzte man gestern in der Schweiz? Und wie unterscheidet sich das Heute? Und wagt man gar zu vermuten, wie morgen getanzt wird?

kulturerbe, tanz! ermöglicht es nicht-professionellen Tanzschaffenden aus der Schweiz mit professionellen Choreograf*innen zusammen zu arbeiten und deren Schaffen zu reflektieren und so kulturelles Erbe zu manifestieren. Zudem wird ein Gast aus Frankreich seine Arbeit aus der Massnahme danse en amateur et répertoire der Centre National de la Danse zeigen. Am dreitägigen Festival vom 14. - 16. Juni 2019 im Südpol Luzern zeigen die unterschiedlichen Gruppen ihre Prozessdokumentationen. Das Treffen der nationalen Tanzszene wird begleitet durch Workshops, unter anderem in Improvisation und zeitgenössischem Tanz, und bietet viel Raum für Austausch und Vernetzung. 

PROGRAMM

Freitag 14.06, 20:00 Uhr

Lecture-Performance: Sigurd Leeder - Flowing over the Edge (2017), von und mit Karin Hermes & Tim Rubidge

Reservation: www.Starticket.ch

Eröffnungsrede Claudia Rosiny Bundesamt für Kultur, Adrian Borgula Stadtrat Luzern

Samstag 15.06, 19:30 Uhr & Sonntag 16.06, 14:30 Uhr, 7 Kurzstücke aus der Schweiz, 1 Gast aus Frankreich:

Junges Ensemble hermesdance, Bern: Cruda Belleza (2005) Compagnia Teatro Danza, Coach Tiziana Arnaboldi/TI

P.A. Company, Lugano: Break’in Hearts reloaded aus Break’in Hearts (2007) MIR Compagnie, Coach Beatrice Goetz/BS

A+O Tanz, Brig: Sismographes (2004), Bern Ballett, Coach Félix Duméril/BE

Gast aus Frankreich: Association Le Terrain Vague II, Nizza: Lynchtown (1936, 1.Teil vom Triptik Atavism), Charles Weidmann (USA), Coach Christine Caradec (F)

Compagnie BE, Bern: Four Twins nach Twins Ahead (2004), öfföff productions, Coach Jenni Arne/BE

Compagnie S, Biel: Schlafende Hunde wecken (2004) Tanzcompagnie Theater St Gallen, Coach Philipp Egli/ZH

Tanzgruppe Love Alright Love, Lausanne: Alright Love (2007) Compagnie Utilité Publique, Coaches Corinne Rochet & Nicholas Pettit/VD

Tanzgruppe mujeres nómadas, Zürich: El canto nómada (1997) Tanzcompagnie Flamencos en route), Coach Brigitta Luisa Merki/AG

Reservation: www.Starticket.ch

Samstag 13:00 - 15:30

Austausch der Tanzgruppen - Präsentation der Dokumentationen - Leitung der Diskussion Margrit Bischof

Samstag und Sonntag Vormittag jeweils 9:30-11:30 Uhr: Workshops mit (getrennt oder zusammen buchbar, Sprachen d/f/e)

Programm

Karin Hermes and Tim Rubidge: Das Erbe Sigurd Leeders

Kurt Dreyer: Improvisation I + II

Brigitta-Luisa Merki: Das tänzerische Erbe und seine Entwicklungen im Flamenco

Béatrice Goetz: Break’in Hearts reloaded

Für alle Workshops: Teilnahme 20.- CHF pro Workshop, Bezahlung direkt vor dem Workshop

Anmeldung bis zum 2.06.2019 unter: admin@kulturerbetanz.ch

mit: Namen, Vorname, Jahrgang, Wohnort & Angabe zur Tanzerfahrung

Festivalteam

Leitung: Thomas Péronnet/ZH und Margrit Bischof/BE

Licht-Ton-Regie der Kurzstücke: Peter Göhler/ZH

Licht-Ton-Regie Lecture-Performance: Daniel Tschanz/BE

Warming-Up: Marco Volta/BS

Foto und Video: Ingo Höhn/LU

Gestaltung: kulturerbe, tanz!

Festival in Koproduktion mit Südpol

Projektpartnerin SAPA